AbbVie Deutschland folgen

Pressemitteilungen Alle 28 Treffer anzeigen

Neue Webseite unterstützt Menschen mit Neurodermitis beim Erreichen selbst gesteckter Behandlungsziele

Neue Webseite unterstützt Menschen mit Neurodermitis beim Erreichen selbst gesteckter Behandlungsziele

Pressemitteilungen   •   Sep 13, 2021 08:00 CEST

www.neurodermitis-wen-juckts.de – so heißt das neue Online-Portal, das ab sofort für Betroffene, Angehörige und Interessierte zur Verfügung steht. Auf dieser Webseite sind nicht nur Informationen rund um eine der häufigsten chronisch-entzündlichen Hauterkrankung weltweit zu finden. Menschen mit Neurodermitis werden darüber hinaus dabei unterstützt, ihre Behandlungsziele selbst zu identifizieren.

Elimination von Hepatitis C vorantreiben: Erster Runder Tisch zu Hepatitis C bei Menschen mit Migrationshintergrund in Wiesbaden
MANAGE PD unterstützt Neurologen bei der Therapieentscheidung für Parkinson-Patienten

MANAGE PD unterstützt Neurologen bei der Therapieentscheidung für Parkinson-Patienten

Pressemitteilungen   •   Mär 04, 2021 20:05 CET

Weltweit leben mehr als 10 Millionen Menschen mit Parkinson, 220.000 allein in Deutschland. Eine besondere Herausforderung stellt die Diagnose und Behandlung von fortgeschrittenem Parkinson dar, da es dafür weder eine klare Definition noch universelle, standardisierte Tests gibt. Vor diesem Hintergrund zielt das Online-Tool MANAGE PD darauf ab, Ärzte im Therapiemanagement zu unterstützen.

Parkinsonnetz RheinMain+ geht an den Start

News Alle 91 Treffer anzeigen

Videos Alle 13 Treffer anzeigen

Migränephasen

Migränephasen

Lizenz Nutzung in Medien
Herunterladen
Größe

1280 x 720 px

Helfende Hände Wiesbaden 2019 Interviews

Helfende Hände Wiesbaden ...

Schon zum elften Mal engagiert sich AbbVie Deutschland mit der Aktion ‚Helfende Hände’ tatkräftig – in diesem Jahr erstmals auch am Stand...

Lizenz Alle Rechte vorbehalten
Größe

640 x 360 px

Helfende Hände Ludwigshafen 2019 Interviews

Helfende Hände Ludwigshaf...

Schon zum elften Mal engagiert sich AbbVie Deutschland mit der Aktion ‚Helfende Hände’ tatkräftig in der Region um Ludwigshafen. Sich für...

Lizenz Alle Rechte vorbehalten
Größe

854 x 480 px

Helfende Hände Wiesbaden 2019

Helfende Hände Wiesbaden ...

Schon zum elften Mal engagiert sich AbbVie Deutschland mit der Aktion ‚Helfende Hände’ tatkräftig – in diesem Jahr erstmals auch am Stand...

Lizenz Alle Rechte vorbehalten
Größe

640 x 360 px

Dokumente Alle 32 Treffer anzeigen

AbbVie in der Onkologie - Überblick Blutkrebserkrankungen

AbbVie hat sich zum Ziel gesetzt, innovative Arzneimittel zu entwickeln und so die Therapielandschaft bei Blutkrebserkrankungen zu revolutionieren. Die Wissenschaftler und Forscher von AbbVie nutzen ihre umfassende Expertise und Erfahrung in der Onkologie, um die Entstehung und Ausbreitung von Krebs mit Hilfe neuartiger Wirkmechanismen und Anwendungsformen zu unterbinden.

Factsheet: Klinische vs. Beobachtungsstudien

Wissenschaftliche Studien sind die wichtigste Entscheidungsgrundlage im Rahmen der Erforschung und Entwicklung von Arzneimitteln. Bevor ein Medikament zugelassen wird, werden Studien durchgeführt. Danach werden häufig weitere Studien durchgeführt, z.B. um den Einfluss von Risikofaktoren weiter zu untersuchen. Die wichtigsten Merkmale zur Unterscheidung haben wir hier zusammengestellt.

Infokarte: Der Wert von AbbVies Forschung und Entwicklung für die deutsche Wirtschaft

Fast die Hälfte der Bruttowertschöpfung von AbbVie in Deutschland entsteht durch unsere Forschungsaktivitäten in Ludwigshafen. Damit trägt unsere Forschung zusätzlich zur Entwicklung dringend benötigter Arzneimittel auch direkt zur Stärkung der deutschen Wirtschaft bei. Die Infokarte und unser Video auf YouTube erklären das Wesentliche.

Übersicht Rabattverträge Humira

Übersicht Rabattverträge Humira

Dokumente   •   01.07.2021 07:00 CEST

Humira® ist für ca. 70 % der GKV-Versicherten rabattiert. Eine Übersicht der Rabattvertragspartner finden Sie hier.

Kontaktpersonen Alle 5 Treffer anzeigen

  • prqkesbqsexk.ddle@olablrbvffieyt.cvhomhr
  • 0611 1720-0
Wir verpflichten uns zur Einhaltung des Deutschen Kommunikationskodexes.

  • Pressekontakt
  • Director Government & Public Affairs
  • sewvbaapstuyiassn.crwatdchmwtaxprzqz@auhbbzevidwe.mkcosum bi
  • 0611 1720-4086
  • 0151 54052-950

  • Pressekontakt
  • Head of Public Affairs
  • jucylidta.wyheubiniqz@xeabuybvfpiexh.cjromep
  • +49 151 1403 8139

  • Corporate Communication Manager
  • sagmbiiknena.kazarcxl@jsabsfbvlgietb.cwxommz