AbbVie Deutschland folgen

Pressemitteilungen 1 Treffer

Eckpfeiler für ein nachhaltiges Gesundheitssystem: Wirtschaftlichkeit und Innovationen

Eckpfeiler für ein nachhaltiges Gesundheitssystem: Wirtschaftlichkeit und Innovationen

Pressemitteilungen   •   Feb 15, 2017 12:52 CET

Dr. Stefan Simianer, Geschäftsführer Forschung und Entwicklung bei AbbVie Deutschland, spricht auf der 22. Handelsblatt Jahrestagung Pharma 2017 über die Notwendigkeit für medizinischen Fortschritt. Es gebe nach wie vor einen hohen Bedarf an neuen, innovativen Therapiemöglichkeiten, insbesondere für Patienten, die bisher noch nicht adäquat therapiert werden können.

News 2 Treffer

AbbVie schließt weitere Rabattverträge für Humira

AbbVie schließt weitere Rabattverträge für Humira

News   •   Mai 02, 2017 14:21 CEST

01.05.2017 – AbbVie schließt für Humira einen Rabattvertrag mit der Deutschen Rentenversicherung Knappschaft-Bahn-See.

Von der Suppenschüssel zum High-Tech-Standort!

Von der Suppenschüssel zum High-Tech-Standort!

News   •   Dez 14, 2016 09:00 CET

Im letzten Teil des Rückblicks auf die Highlights aus 130 Jahren AbbVie-Standort in Ludwigshafen dreht sich alles um die Zeit von den 1980er-Jahren bis heute.

Dokumente 3 Treffer

Übersicht Rabattverträge Humira

Übersicht Rabattverträge Humira

Dokumente   •   01.03.2020 06:00 CET

Humira® ist für ca. 70 % der GKV-Versicherten rabattiert. Eine Übersicht der Rabattvertragspartner finden Sie hier.

Fakten zur Bedeutung von Pharmakovigilanz bei Biologika

Original-Biologika und Biosimilars sind nicht identisch, haben aber in der EU gleiche Wirkstoffnamen (INN/International Nonproprietary Name). Für das Pharmakovigilanz-System ergeben sich daraus verschiedene Herausforderungen: Erfolgen Nebenwirkungsmeldungen rein wirkstoffbezogen, können sie nicht immer eindeutig einem Produkt zugeordnet werden. Mögliche Lösungen stellt das 2-seitige Factsheet vor.

Wirtschaftliche Verordnung bei Biologika

Wirtschaftliche Verordnung bei Biologika

Dokumente   •   31.08.2018 10:00 CEST

Jeder Patient hat das Recht auf eine Therapie nach dem aktuellen Stand der medizinischen Erkenntnisse. Ob das ein Biologikum ist, entscheidet individuell der behandelnde Arzt. Details zum Thema Quote und Wirtschaftlichkeit erklärt Medizinanwalt Dr. Gerhard Nitz im Fachmagazin 'Arzt & Wirtschaft'.