AbbVie Deutschland folgen

25-Stunden-Lauf in Wiesbaden – AbbVie-Mitarbeiter laufen gegen Stigma

Pressemitteilung   •   Sep 11, 2015 10:21 CEST

AbbVie-Health Runners setzen ein Zeichen gegen die Stigmatisierung von Menschen mit chronischen Erkrankungen

Wiesbaden, 11. September 2015. Beim diesjährigen 25-Stunden-Lauf der Wiesbadener Sportförderung e.V. (WISPO) am 12. und 13. September im Wiesbadener Kurpark laufen die Mitarbeiter des BioPharma-Unternehmens AbbVie Deutschland gegen die Stigmatisierung chronisch kranker Menschen. Mit ihrer Teilnahme möchten die Läufer, die AbbVie Health Runners, die Wiesbadener Öffentlichkeit sensibilisieren, Vorurteile und Hemmungen gegenüber Betroffenen abzubauen.

Bereits zum vierten Mal gehen die Mitarbeiter im Rahmen des 25-Stunden-Laufs für den guten Zweck auf die Strecke. Auch dieses Jahr setzen die AbbVie-Health Runners mit ihren SPORTLER GEGEN STIGMA -Trikots ein Zeichen gegen Stigmatisierung, Diskriminierung und Ausgrenzung von Mitmenschen mit chronischen und schweren Erkrankungen wie zum Beispiel HIV. Aber auch die Freude am Sport und das Miteinander sollen nicht zu kurz kommen. „Die sportlichen Werte Teamgeist und Respekt stehen für AbbVie stellvertretend dafür, wie das Zusammenleben von chronisch kranken und gesunden Menschen auch in unserer Gesellschaft sein sollte“, erklärt Dr. med. Patrick Horber, Geschäftsführer von AbbVie Deutschland. Diese ambitionierten Ziele entsprechen auch denen der UNITED NATIONS UNAIDS Kampagne, deren Leitgedanke eliminating stigma and discrimination ist.

Derzeit leben etwa 25 Millionen Menschen in Deutschland mit einer chronischen Erkrankung wie beispielsweise HIV, Rheuma oder Schuppenflechte. Viele Betroffene kämpfen mit Vorurteilen, erleben mitunter soziale Ausgrenzung und werden als weniger leistungsfähig eingeschätzt. Das Leben mit einer chronischen Erkrankung ist für viele auch ein Kampf gegen Stigmatisierung, denn diese kann die Lebensqualität entscheidend beeinflussen. An diesem Punkt setzt die 2013 von AbbVie gegründete Initiative SPORTLER GEGEN STIGMA an und plädiert für einen offenen Umgang mit Menschen, die mit einer chronischen Erkrankung leben. Die STIGMAfighter sind eine Gemeinschaft von Helden im Alltag, die sich gegen Stigmatisierung und Ausgrenzung einsetzen. Im online STIGMAfighter-Game kann jeder unter www.stigmafighter.de seine Kräfte im Kampf gegen Ausgrenzung testen und neue Stärken hinzugewinnen. Unterstützung im Kampf gegen Diskriminierung finden Sie auf der Website von SPORTLER GEGEN STIGMA. Die Initiative des BioPharma-Unternehmens AbbVie setzt sich aktiv gegen die Stigmatisierung von Menschen mit HIV und anderen chronischen Krankheiten ein. Hier finden Sie viele praktische Tipps und Adressen, die AbbVie Deutschland GmbH & Co. KG Mainzer Straße 81 65189 Wiesbaden +49 (0)611 1720 - 4003 +49 (0)611 1720 - 3146 abbvie.de DE/ABV/4215/2268 Ihnen weiterhelfen, wenn Sie sich persönlich im Kampf gegen Stigma engagieren wollen oder selbst von Diskriminierung betroffen sind. Informieren Sie sich auf www.sportler-gegen-stigma.de.

Besuchen Sie AbbVie während des 25-Stunden-Laufs am 12. und 13. September im Wiesbadener Kurpark am Stand 22 und 24. Das AbbVie-Team vor Ort freut sich auf Ihren Besuch.

Webseiten: www.sportler-gegen-stigma.dewww.chronisch-umdenken.dewww.abbvie-care.de

Über SPORTLER GEGEN STIGMA
Mit der Initiative SPORTLER GEGEN STIGMA setzt sich AbbVie Deutschland seit 2013 aktiv für Offenheit gegenüber Menschen mit chronischen Erkrankungen wie HIV ein. Teamgeist, Respekt und Fairness im Sport stehen dabei stellvertretend dafür, wie das Zusammenleben von chronisch kranken und gesunden Menschen sein sollte. AbbVie möchte mit der Initiative einen Beitrag für eine offene Gemeinschaft leisten, die keine Ausgrenzung kennt, sondern stolz auf ihre Vielfalt ist. Auf www.sportler-gegen-stigma.de kann jeder mitmachen und selbst ein Zeichen setzen.

AbbVie (NYSE:ABBV) ist ein globales, forschendes BioPharma-Unternehmen. Mission von AbbVie ist es, mit seiner Expertise, seinem einzigartigen Innovationsansatz und seinen engagierten Mitarbeitern neuartige Therapien für einige der komplexesten und schwerwiegendsten Krankheiten der Welt zu entwickeln und bereitzustellen. Zusammen mit seiner hundertprozentigen Tochtergesellschaft Pharmacyclics beschäftigt AbbVie weltweit mehr als 28.000 Mitarbeiter und vertreibt Medikamente in mehr als 170 Ländern. In Deutschland ist AbbVie an seinem Hauptsitz in Wiesbaden und seinem Forschungs- und Produktionsstandort in Ludwigshafen vertreten. Insgesamt beschäftigt AbbVie Deutschland rund 2.600 Mitarbeiter. Weitere Informationen zum Unternehmen finden Sie unter www.abbvie.com und www.abbvie.de. Folgen Sie @abbvie_de auf Twitter oder besuchen Sie unsere Karriereseite auf Facebook.

Angehängte Dateien

PDF-Dokument